Aktuell

HUSKYPOWER
Huskypower's Huskies

SHOP:
Schlitten & Zubehör
Trainingswagen
Alles für aktive Hunde
Futter & Pflege


Facebook Huskypower's Shop

KONTAKT
Impressum


Home


Designed by
HUSKYPOWER



HUSKYPOWER'S SHOP


SCOOTER, TROTTINET, KICKBIKE...
Zughundetraining & Downhillscootering


GRAVITY SCOOTER

   
KOSTKA SCOOTER Training mit dem Scooter - INFOS
MEZEQ SCOOTER Unterwegs mit dem Scooter - IMPRESSIONEN
     

zurückShop Startseite

GRAVITY SCOOTER für zugstarke Teams
Unterwegs mit 3 HS (Huskystärken) und viel Power -
und dem passenden DOGSCOOTER von GRAVITY dazu...

Scootering mit einem Hund
Unterwegs am frühen Morgen (Juni 2015),
auf gepflegten Wegen mit leichtem Scooter von KOSTKA


TRAINING MIT DEM SCOOTER ...

Dog Scootering


Einsatzgebiete und Vorteile:

Beim Training mit dem Scooter läuft der Hund in der Regel voraus und leistet Zugarbeit. Wichtig ist, dass er dabei ein passendes und gut sitzendes, gepolstertes Zuggeschirr trägt und mit einer Jöringleine (Zugleine mit Ruckdämpfer) mit dem Gefährt verbunden ist. Eine Bikeantenne dient als Führung des Seiles .
Alternativ kann die Jöringleine auch am Bauchgurt, resp. dem Fahrer, der Fahrerin, direkt befestigt werden. Dies ist jedoch weniger optimal und nur bei entsprechender Körpergrösse geeignet, da die Jöringleine über den Lenker führe sollte.
Der Scooter eignet sich auch für den Einsatz mit "Nicht-Zughunden", die aber Spass haben am Laufen und gerne mit ihrem Zweibeiner etwas schneller unterwegs sind.
Spass, Fitness und Training sowohl für Zwei- und Vierbeiner!
Egal ob der vierbeinige Kumpel als Zughund arbeitet, oder frei als Begleithund mitläuft, das Scootering ist eine geniale Möglichkeit, sich mit seinem Hund sportlich zu betätigen.

Vorteile der Scooter:

  • Ideale Option, laufbegeisterten Hunden eine Möglichkeit zu geben, Energie abzubauen
  • kontrollierte Bewegung - ermöglicht den gezielten Muskelaufbau - ideal auch für Aufbautraining nach gewissen Operationen oder für REHA.
  • Leichte Scooter (XH & Finnscoot) sind auch ohne Hunde z.B. zum Einkaufen nutzbar.
  • Roller verfügen über einen sehr niedrigen Schwerpunkt, die Sturzgefahr beim Ausreißen des Hundes ist weitaus geringer als beim Bike. Schnelles & sicheres Auf- und Absteigen
  • Es sind auch sehr schmale Wege/Pfade befahrbar. Kleine Brücken, ein Baumstamm, der quer über den Weg liegt, andere Hindernisse stellen kein Problem dar - dank einfacher Handhabung des Scooters kommt man fast überall durch...
  • Ein Umkippen in Kurven ist sozusagen ausgeschlossen (Tempo dem Gelände anpassen)
  • Sehr geringer Rollwiderstand - daher auch sehr gut geeignet für einen Hund
  • Durch das geringe Eigengewicht (Modelle beachten) speziell auch für kleine Hunde geeignet
  • Geringere Erschütterungen (als mit dem Trainingswagen) bei Geländefahrten.
  • Roller sind sehr wartungsfreundlich und kaum anfällig für Defekte. Der Verschleiß ist viel niedriger als z.B bei einem Mountainbike
  • Je nach Modell des Scooters sehr einfach im oder am Auto verstaubar

Tips / Anmerkungen:

Am geeignetsten sind Wald- und Wiesenwege, ich empfehle Asphalt möglichst zu meiden - wir ziehen es auch vor, nicht barfuss auf Asphalt zu joggen... Ist ein kurzes Stück Asphalt nicht zu vermeiden, am besten den Hund nur im langsamen Trab laufen lassen, dies schont die Gelenke. Oft bietet sich am Rand des asphaltierten Weges die Möglichkeit, dass der Hund auf naturbelassenem Boden laufen kann...
Temperatur und Luftfeuchtigkeit beachten - Hunde können nicht wie wir Menschen am ganzen Körper schwitzen - der Ausgleich erfolgt nur über die Pfoten (Ballen) und die Zunge.
Ideal für Schlittenhunde sind in der Regel Temperaturen unter 12 ° (sehr individuell), wenig Luftfeuchtigkeit wirkt sich positiv aus! Ansonsten Streckenlänge und Tempo den Umständen entsprechend anpassen.
Ist ein Bach in der Nähe, ist meistens ein kurzes Abkühlen - auch wenn's nur die Pfoten sind - bei den Hunden sehr beliebt.
Scooter und Anzahl Hunde, die eingespannt werden, unbedingt individuell abschätzen und die Kraft der Hunde nicht unterschätzen!
Ich empfehle unbedingt das TRAGEN eines VELOHELMES zur Sicherheit!

Ich selber habe alle Einspannarten (Bauchgurt, Hüftgurt, Bikeantenne) praktiziert und getestet, fahre heute jedoch ausschliesslich mit der Bike Antenne (mit Klick Fix) und kann dieses System bestens empfehlen!

Weitere Infos folgen später noch...
Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung
Verena
HUSKYPOWER'S SHOP

Abkühlung unterwegs

Bachdurchquerungen - kein Problem mit dem Scooter...

Kontakt

[top]

   
 
[up]